Lena & Nelly


Spitzname: Ich hab keinen, Nelly ganz viele – Nelle-Pelle, Nellyli, Pferdchen, altes Ferkel,…
ICH
Alter: geb 1981
Größe: nicht sehr groß, komme grade über 1,60m
Herkunft: Osterbrücken im schönen Saarland
Aufenthaltsort: Osterbrücken, zwischendurch hab ich mal 2 Jahre am Ammersee gewohnt, 2 Jahre in Koblenz studiert & war 2x in Neuseeland
Hobbys: lesen, reiten, mit Freunden zusammen sein & meine Tiere
Beruf: Selbständige Sonderpädagogin

Die NELLY
Geboren Dez. / 2005
Herkunft: Barcelona
Aufenthaltsort: Osterbrücken
Hobbys: alles was mit Sonne & Bewegung zu tun hat, aber auch stundenlang schmusen, in Cafès gehen



So, weiß gar nicht so recht wo / mit was ich anfangen soll. Ich rede immer gern viel & will ja hier niemand totquatschen.
Daher versuch ich’s mit ner Kurzfassung:

Den größten Teil meines Lebens habe ich in Osterbrücken verbracht. Hier wohne ich auch jetzt mit meinem Mann, meine Eltern mit meinen 4 Geschwistern & Oma & Opa wohnen auch hier.
Tiere hatten wir schon immer, vor allem Katzen. In meiner frühen Kindheit gab es diverse Babsis, Hedwigs & Blümchen. Außerdem hatte ich mehrere Kaninchen.
1993 zog OLE bei uns ein.



Ein Mischling aus „Keine-Ahnung-was, evtl etwas Schäferhund & Bär“. Er war ein richtiger Familienhund, sozusagen unser aller großer Bruder. Am liebsten war er einfach überall mit dabei & hat gemacht was wir machen. So hat er diverse Abenteuerurlaube mit uns erlebt, wie in Polen, wo unser Auto geklaut wurde oder Camping in Südfrankreich, wo es nur 2 Wochen im Jahr regnet – nämlich dann als wir dort waren
2002 ist Ole leider plötzlich gestorben, er hatte es am Herz…
Momentan gehören zur Familie & leben bei meinen Eltern



Amigo, geb. 2000, er hat Nelly adoptiert, die beiden sind unzertrennlich & gemeinsam unausstehlich



Baby, geb. 1995 im Bett meiner Eltern, trägt den Zusatznamen „Du süße Maus“ & genauso ist sie auch.
Alle Jahre wieder wird sie zum Christkindchen – sobald die Krippe unterm Weihnachtsbaum steht, liegt Baby drin.



Pancho, geb. 1997. Ihn hab ich als winziges Baby gefunden. Er hatte noch keinen Zahn, aber ihm kamen schon Maden aus Augen & Nase gekrochen. Details spare ich hier mal… Er wurde ca. 15x operiert, hat jetzt keine Augen mehr, geht aber raus, fängt Mäuse, Vögel, Entenbabys & Maulwürfe. Als ich 2002 nach Koblenz gezogen bin, habe ich ihn bei meinen Eltern gelassen, weil er da sein Revier hat, aber wir wohnen ja alle im gleichen Ort…
Während meiner Studizeit in Koblenz habe ich die Wochenenden bei meinem Freund, jetzt Ehegatte, verbracht. Ohne Tier hab ich es da nicht lange ausgehalten.
So durfte unser erstes gemeinsames Haustier bei uns einziehen –



Lucie. Sie ist verwöhnt ohne Ende, ein ziemliches Pummelchen geworden & das ein & alles von meinem Mann Marcel.


Er hat 2004 beim Grillen mit Freunden unser Schneckchen gefunden.
Sie lag im Gebüsch, mehr tot als lebend, mit mehrfach gebrochenem Kiefer. Wir haben sie in die Klinik gebracht & anschließend behalten. Sie ist geschätzte 15 Jahre alt, ein störrisches Weibsbild, aber sehr verschmust, hat nur noch 2 Zähne, ist mittlerweile Herzkrank & fängt an dement zu werden. – Lässt sie noch störrischer sein
2006 haben wir uns entschieden, dass der richtige Zeitpunkt für einen eigenen Hund gekommen ist. Wir waren uns einig, dass wir einem „armen“ Tier ein neues Leben ermöglichen wollten. Ich wollte gern einen möglichst jungen Hund, da ich ihn gerne zum Therapiebegleithund ausbilden wollte.
Gefunden haben wir Nelly.



Wie wir auf die Internetseite der vermittelnden Orga gestoßen sind, wissen wir beide nicht mehr so genau. Es sollte wohl einfach so sein, denn mit ihr haben wir ein absolut passendes Mitglied für unser Team gefunden.
Sie kann überall mit hin, ist zu allem bereit – wenn wir das tun, kann es ja nicht so schlimm sein ist ihre Devise. Sie war schon mit in Urlaub am Meer, im Wellnesshotel, geht gern mit Kaffee trinken – sie bekommt dort immer schon ihren Keks bevor ich gefragt werde was ich trinken möchte, liebt es mit am Stall rumzurennen & geht mit mir arbeiten.
Was genau sich in Nelly vereint hat an verschiedenen Rassen kann kein Mensch sagen. Ich denke ein Podenco oder Galgo ist auf jeden Fall dabei, weil sie die Statur hat & viel zu große Ohren, aber dann - ?
Eventuell war ein Elternteil von ihr ein Pferd – sie kann passagieren, dass die Isabell Werths dieser Welt neidisch werden würden.



Außerdem könnte auch Seehund und Känguruh beteiligt sein. Sie kann sehr gut schwimmen, hüpfen & fliegen
Letzten Herbst hat sich ein Baby entschieden, dass jetzt der richtige Zeitpunkt wäre unsre wilde Ehe offiziell zu machen & hat sich auf den Weg gemacht. Ankommen soll es in den nächsten Wochen & wird schon ganz gespannt erwartet.



Mittlerweile sind wir alle fleissige KG Leser, Daumendrücker & ich geb auch mal gern das ein oder andere Kommentar im GB ab.
So, hoffentlich mochte der Ein oder Andere bis zum Ende lesen – hab mich ja doch wieder verquatscht….



Nachtrag September 2009

Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht & man – bzw ein Steckbrief - nicht mehr up to Date ist...
Also dann mal ran an die Tasten:
Wir hatten uns vergrößert. Im Mai 2008 kam Emma recht pünktlich um den Bestelltermin an. Hund & Katzen hatten / haben keinerlei Problem mit „ihrem“ Zwerg.



2 Urlaube mit Hund & Kind (&Kegel wie man so schön sagt) Haben wir mittlerweile hinter uns gebracht, die klasse waren.



In Juli 2009 mussten wir ziemlich zeitnah Pancho & sie Schnecki über den Regenbogen gehen lassen. War sehr traurig für uns alle. Besonders der Abschied von Pancho war / ist extrem hart für mich, weil er meine kleine Flaschenaufzucht war....
Bei meinen Eltern ist im Frühjahr ein kleines Waisenkind eingezogen & wurde auch mit der Flasche gepäppelt. Von der Größe & dem Aussehn einer ertränkten Maus hat sich die Lilly dann doch mittlerweile auf Rattengröße rangefuttert & beginnt niedlich auszusehn. Wir sind also guter Dinge, dass aus ihr mal ein hübsches Kätzlein werden kann.



Hier bei uns Zuhaus ist Lucie zur Zeit Einzelkatze. Das heisst, unser 8 Kilo Brummer ist extrem verschmust & möchte gerne permanent auf einem draufliegen. – Führt manchmal zu leichten Atemnotgefühlen. Wir denken da über eine Zweitkatze nach....
Erstmal haben wir uns jetzt aber ein Zweitkind bestellt, dann sehn wir mal weiter.

Nachtrag Juli 2010

… nun, bei uns gibt’s Neues – schon wieder
Wir hatten ein Zweitkind bestellt & über eine Zweitkatze nachgedacht. Das ging dann doch schneller als erwartet, im Nov zog ein kleines Frätzchen bei uns ein. Polly – ganz klar: Emma Katz!



Die beiden vertrugen sich sofort super, Nelly fand die Kleine auch gleich nett und unser Lucie-Dickbär hat nach ein paar Tagen beschlossen lieber den kleinen Fratz ok zu finden & wieder bei Herrchen auf der Couch liegen zu können, als bei schlechtem Wetter beleidigt draussen zu sein. Also alles prima für alle. Jetzt warteten wir auf das Zweitkind. Das hat seinen Bestelltermin verstreichen & mächtig auf sich warten lassen. Dann hatte ER es dann doch eilig: Innerhalb von 28 Min kam AARON auf dieser Welt an & am nächsten Tag schon wieder mit nach Hause.



Polly findet ihre Geschwister toll. Sie schläft bei Emma tagsüber – wenn ihr ihr Job als Profikiller im Feld Zeit lääst kümmerst sie sich um den Zwerg



spielt mit Begeisterung Duplo, hilft Malen UND geht mit Emma baden – ins ca 5cm tiefe Planschwasser, wenn die Wanne richtig voll wird spielt sie von oben mit



Nun haben wir das Gefühl komplett zu sein. – Erstemal

Nachtrag 2. August 2010

Lucie ist tot.



Nachtrag September 2011

Lena &(Nelly) gibt es immer noch. Wir schauen immer noch jeden Abend ins Aktuelle & freuen, fiebern & trauern mit. Aber ein Haushalt mit 2 Wirbelwinden, 2 Katzengoeren, meinem besten Hund & mittlerweile einem Mann der berufsbedingt nur noch 2 Abende pro Woche zuHause ist.... Da reicht die Zeit nur zum schauen.
Aber es kommen sicher wieder entspanntere Zeiten. Hoffentlich... Oder du bewilligst bitte auch für mich den 48 Std wenn du ihn findest.

Ich schick dir mal ein paar Bilderchen. Wenn du magst darfst du unseren Steckbrief mit dem ein oder anderen aktualisieren.
Die Gluecksmieze ist Josie, hat Lucie uns vom Himmel aus geschickt - vermutlich um uns verrückt zu machen.



Polly musste aufgrund einer Verletzung zum einäugigen Piraten werden, aber dank der Erfahrung mit Pancho hatte ichnkeinerlei Bedenken & sie kommt super klar.



LG Lena &(Nelly) & EMMA & AARON & Marcel



Nachtrag Januar 2016



Demnächst haben wir 10-jähriges Nelly - Jubiläum. Ihren 10ten Geburtstag haben wir im Dezember gefeiert , am 5.3 werden wir feiern dass unser bester Herzenshund 10 Jahre bei uns lebt.
Feiern werden wir zu fünft. Im Juni 2012 haben die Kids ein Schwesterchen bekommen.



Sie werden alle so schnell groß, wir leben in buntem täglichem Familienchaos.